Ökumenisches Vernetzungstreffen der Friedensgebetsgruppen im September 2020

25. bundesweites Vernetzungstreffen der ökumenischen Friedensgebetsgruppen vom 25. – 27. September 2020 in Detmold

Herzliche Einladung zum 25. bundesweiten Vernetzungstreffen der ökumenischen Friedensgebetsgruppen vom 25. – 27. September 2020 in Detmold

Liebe Schwestern und Brüder der Friedensgebetsgemeinden,
wir laden Euch, auch im Namen von Pfarrer Bernhard Stief, ganz herzlich zu unserem diesjährigen Vernetzungstreffen in Detmold ein. Thema:
Sicherheit neu denken – Der Weg von der militärischen zu einer zivilen Sicherheitspolitik

Referent am Samstagvormittag ist Ralf Becker von der Badischen Landeskirche. Er wird uns das Szenario „Sicherheit neu denken“ vorstellen, das anhand konkreter Arbeitsschritte den Weg eines konsequenten Umstiegs von der militärischen auf eine zivile Friedenssicherung bis 2040 aufzeigt.
Anlass sind die immer wiederkehrenden Beschlüsse und Forderungen innerhalb der NATO, der EU und der BRD, die Ausgaben für militärische Sicherung wesentlich zu erhöhen. Dem steht gegenüber, dass durch die bisherige Sicherheitspolitik kein Zuwachs an Sicherheit erreicht werden konnte. Fast kein Auslandseinsatz der Bundeswehr seit dem Jahr 2000 hat seine ursprünglichen Ziele erreicht. In diesem Szenario geht es nun darum, ein Denken zu entwickeln, das die militärische Sicherheitslogik durch eine Friedenslogik ersetzt. Es werden Möglichkeiten und konkrete Schritte aufgezeigt, wie eine auf 5 Pfeilern beruhende zivile Sicherheitspolitik gelingen kann (Näheres: www.friedenskooperative.de/sicherheit-neu-denken und www.ekiba.de/html/content/szenario_sicherheit_neu_denken.html)

Das Wochenende beginnt mit einem ökumenischen Friedensgebet am Freitagabend und endet am Sonntagvormittag mit einem Gottesdienst. Am Samstagnachmittag ist Zeit zum Austausch untereinander zu verschiedenen Themen in mehreren Arbeitsgruppen.

Unser Treffen wird wie 2010 in der Jugendbildungsstätte Kupferberg in Detmold (Auf dem Kupferberg 1, 32758 Detmold, www.jugendbildungsstaette-kupferberg.de) stattfinden. Dort stehen uns 50 Ein- und Zweibettzimmer mit Waschbecken (Etagenduschen und -toiletten) zur Verfügung. Alle Zimmer sind barrierefrei erreichbar. (Es stehen ganz wenige Einzelzimmer mit Sanitäranlagen zur Verfügung – wer dies zwingend benötigt, bitte auf der Anmeldung angeben). Der Gesamtkostenbeitrag für die Teilnahme liegt voraussichtlich bei ca. 120 € bei Unterbringung im Zweibettzimmer, 135 € im Einzelzimmer und 85 € für die Tagung einschl. Verpflegung (ohne Unterkunft).
Da wir die Anzahl der Übernachtungsgäste frühzeitig verbindlich angeben müssen, bitten wir um Anmeldung bis 20.04.2020 (Bei späterer Anmeldung kann kein Übernachtungsplatz garantiert werden). - Entweder per Mail an: Dorothee [at] SchneiderDT.de - oder telefonisch an 05231 / 59090 - oder per Post mit dem beiliegenden Anmeldeformular.

Wir würden uns sehr freuen, Euch Ende September in Detmold begrüßen zu dürfen.

Für den Vorbereitungskreis des Detmolder ökumenischen Friedensgebets Uli und Günter Stukenbrok, Dorothee und Toni Schneider