"Frieden in Bewegung" findet 2021 statt

Verschiebung der bundesweiten Wanderung um ein Jahr

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Verbreitung des Corona-Virus, kann die Friedenswanderung der NaturFreunde Deutschlands nicht, wie geplant, diesen Sommer stattfinden. Stattdessen wird Frieden in Bewegung in das nächste Jahr verschoben. Dazu schreibt der Organisator Yannick Kiesel: "Für uns ist das aus organisatorischer Sicht natürlich erstmal eine große Enttäuschung, da wir alle gemeinsam viel Zeit und Energie in die Planung dieser Wanderung gesteckt haben. Die gute Nachricht ist, dass die bisherige Arbeit nicht umsonst war, sondern wir unsere Planungen Ende diesen Jahres wieder aufnehmen werden, um gemeinsam mit euch im nächsten Jahr die Friedenswanderung durchzuführen. Wir werden nun langsam unsere Social-Media-Kanäle zurückfahren und alle Vorbereitungen treffen, um Ende diesen Jahres unsere Planungen wieder aufnehmen zu können. Ein große Dankeschön auch an unsere Unterstützerorganisationen: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden pax christi Germany Frieden geht - Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexport NaturwissenschaftlerInnen für Frieden und Zukunftsfähigkeit - NatWiss Wir melden uns, sobald die neuen Termine feststehen. Bleibt gesund und wir sehen uns im nächsten Jahr!"