EAK Rundbrief Dezember 2021

Liebe Friedensbeauftragte der Landes- und Freikirchen, liebe Friedensfreund*innen, liebe Mitglieder der EAK!

Die Evangelische Friedensarbeit hat Renke Brahms für seine Tätigkeit als Friedensbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gedankt und seine friedenspolitische und friedensethische Arbeit in den vergangenen Jahren gewürdigt. Die Amtszeit von Renke Brahms als EKD-Friedensbeauftragter, die am 1. Oktober 2008 begann, endete mit der EKD-Synode in Bremen.

Auch auf diesem Wege möchten wir uns bei Herrn Renke Brahms bedanken für seine vielfältigen Beiträge und den Gestaltungswillen für eine lebendige und zukunftsfähige Evangelische Friedensarbeit!

Besonders freuen wir uns, Ihnen die heute erschienene Broschüre der EAK vorstellen zu können:

Abschottung mit System - Wie Europa gegen Schutzsuchende aufrüstet

Ein zentrales Anliegen der Herausgeber*innen dieser Publikation, der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK), pax christi und PRO ASYL, liegt darin, die Themenbereiche Migration und Asyl mit klassischen friedens- politischen Themen wie Rüstungsexporten und der zunehmenden Aufrüstung der EU zu verknüpfen. Die von der EAK herausgegebene Publikation »Gegen Migrationsabwehr und Rüstungsexporte« (2019) sowie die Ausstellung »GRENZERFAHRUNGEN. Wie Europa gegen Schutzsuchende aufrüstet«, die im Mai 2021 eröffnet wurde, zeugen bereits hiervon.

Den Download finden Sie hier: https://www.evangelische-friedensarbeit.de/dokumente

Das EAK - Team an der gemeinsamen Geschäftsstelle in Bonn

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

In Zukunft finden Sie mehrmals wöchentlich Neuigkeiten aus EAK und Evangelischer Friedensarbeit hier:
https://www.evangelische-friedensarbeit.de/aktuelles

und sogar mehrmals täglich hier:
https://twitter.com/eFriedensarbeit

 

 

07/12/2021
AGDF
AGDF: Licht und Schatten im Programm der Ampel-Koalition
Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) sieht im Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP aus friedenspolitischer Sicht Licht und Schatten. In Bezug auf den gesellschaftlichen Frieden im Land, aber auch bei der internationalen Jugendarbeit sieht der Friedensverband gute Ansätze für die kommenden vier Jahre, auf deutliche Kritik stoßen dagegen die Aussagen zur Außen- und Sicherheitspolitik.

 

02/12/2021
Church and Peace
Church and Peace: Frieden, Nachhaltigkeit und Schutz für Geflüchtete als Leitlinien für die Zukunft Europas
In seiner jüngsten Sitzung äußerte sich der Vorstand von Church and Peace zu der von der Europäischen Union online organisierten „Konferenz zur Zukunft Europas“. Das europäische friedenskirchliche Netzwerk betont die Notwendigkeit, dass die EU ein Friedensprojekt bleibt, ihre Bemühungen um eine gerechte und nachhaltige Wirtschaft verstärkt und international vereinbarte Standards für den Schutz und die Rechte von Asylsuchenden und Geflüchteten umsetzt.

 

02/12/2021
Ökumenische FriedensDekade
FriedensDekade-Jahresmotto: „ZUSAMMEN:HALT“
Das Gesprächsforum der Ökumenischen FriedensDekade legte das Motto für 2022 fest. Es lautet: „ZUSAMMEN:HALT“. Unter diesem Motto werden im kommenden Jahr an den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag (6. - 16. November) bundesweit mehrere Tausend Gottesdienste, Friedensgebete und Informationsveranstaltungen durchgeführt.

 

30/11/2021
Evangelisch-Lutherische Kirche Norddeutschlands
Geschichten statt Schokolade – ein ganz besonderer Adventskalender
Die Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche Dietlind Jochims lädt ein, jeden Tag ab dem 1. Dezember ein Türchen im Adventskalender zum Thema #mutgeschichten zu öffnen. Die Erzählungen wollen nicht hinter ihren Türchen bleiben.

 

25/11/2021
EAK
Keine Minderjährigen mehr bei der Bundeswehr
Die Ampel-Koalition hat in ihrem Koalitionsvertrag angekündigt: „Ausbildung und Dienst an der Waffe bleiben volljährigen Soldatinnen und Soldaten vorbehalten“. Die Kampagne „Unter 18 Nie! Keine Minderjährigen in der Bundeswehr“ begrüßt diese Aussage der neuen Bundesregierung.

 

22/11/2021
EAK
EAK trauert um früheren Bundesvorsitzenden Walter Herrenbrück
Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK) trauert um ihren früheren Bundesvorsitzenden Walter Herrenbrück, der am 19. November im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Herrenbrück stand von 2006 bis 2012 an der Spitze des evangelischen Friedensverbandes.

 

12/11/2021
AGDF
Praktikum für entwicklungspolitischen Freiwilligendienst
Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e.V. (AGDF) in Bonn sucht eine*n Praktikant*in im Projekt „Fortbildungsreihe als Multiplikator*in für Globales Lernen“ des evangelischen Forums entwicklungspolitischer Freiwilligendienst (eFeF).

 

11/11/2021
Evangelische Friedensarbeit
„Renke Brahms war Gesicht und Stimme der Evangelischen Friedensarbeit“
Die Evangelische Friedensarbeit hat Renke Brahms für seine Tätigkeit als Friedensbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gedankt und seine friedenspolitische und friedensethische Arbeit in den vergangenen Jahren gewürdigt. Die Amtszeit von Renke Brahms als EKD-Friedensbeauftragter, die am 1. Oktober 2008 begann, endete mit der EKD-Synode in Bremen.

 

10/11/2021
AGDF
Aufruf an künftige Bundesregierung: Lebendige Demokratie stärken!
Angesichts der großen Veränderungen, vor denen Deutschland aufgrund der globalen Krisen wie Migrationsbewegungen, der Corona-Pandemie und des Klimawandels, steht, ist nach Ansicht der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung eine langfristige Perspektive und Strategie der Demokratieentwicklung erforderlich.

 

07/11/2021
AGDF
Friedensfragen im Mittelpunkt
Mit zahlreichen Gottesdiensten, Friedensgebeten und Veranstaltungen hat die diesjährige Ökumenische FriedensDekade begonnen. In den zehn Tagen bis zum Buß- und Bettag (7. -17. November) widmen sich bundesweit Kirchengemeinden, Initiativen und Aktionsgruppen dem Friedensthema.

 

04/11/2021
Evangelisch-Lutherische Kirche Norddeutschlands
Materialbox „gewagt“ gibt Anstöße zu Frieden und Freiheit
Eine Material-Box „gewagt“ gibt Gesprächsanstöße für Jugendarbeit, Schule, Erwachsenenbildung und Familie und verschafft so verschiedene Zugänge zu den Themen „Frieden“ und „Freiheit“.

 

 

Hinweis zum Newsletter der EAK
Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Abonnentinnen und Abonnenten unseren Newsletter zu irgendeinem Zeitpunkt selbst bestellt haben.

Eine Abmeldung aus unserem Newsletter ist jederzeit möglich. Sie können sich unter folgendem Link von unserem Newsletter abmelden: https://eak-online.de/newsletter/subscriptions

Haben Sie Fragen zum Datenschutz in unserem Haus, so können sich mit Ihrem Anliegen an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Michael Letter unter wenden.

Hilfestellung bei Fragen und Beschwerden erhalten Sie auch bei den Datenschutzaufsichtsbehörden.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Beauftragter für den Datenschutz der EKD
Außenstelle Dortmund für die Datenschutzregion Mitte-West
Friedhof 4, 44135 Dortmund
Telefon: +49 (0)231 533827-0
Fax: +49 (0)231 533827-20
mitte-west(at)datenschutz.ekd.de

Mit herzlichen Grüßen,
Michael Kettelhoit
Referent der EAK

Impressum 


Herausgeber
Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK)
im Verein für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. (VfF) 
Endenicher Str. 41
53115 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 24999- 0
office [at] eak-online.de
www.eak-online.de 
Besuchen sie uns doch auch mal auf Facebook unter: https://www.facebook.com/Kriegsdienstverweigerung.Frieden