EAK Rundbrief August 2021

Liebe Friedensbeauftragte der Landes- und Freikirchen, liebe Mitglieder der EAK, liebe Abonent:innen unseres Newsletters, liebe Friedensfreund:innen!

Noch in der Ferienzeit melden wir uns wieder aus der gemeinsamen Geschäftsstelle in Bonn und freuen uns auf die Herbsttagung der EAK, die ja in diesem Jahr noch im Spätsommer stattfindet. Neben einem besonderen Ort – der Hochschule der Adventist:innen Friedensau – erwartet uns auch ein besonderes Programm:
Sabine Müller-Langsdorf und Wolfgang Buff werden wir aus dem Vorstand der EAK verabschieden und Maike Awino Rolf und Max Weber als Elernzeitvertreter:innen der Referentin der EAK Valerie Schmiegelt.

Direktor Renke Brahms wird ebenfalls auf der Herbsttagung anwesend sein und in seinen letzten Tagen als 1. Friedensbeauftragter der EKD zusammen mit den Mitgliedern der EAK zurück, aber auch nach vorne schauen:

  • Wie hat sich die vor über einem Jahrzehnt damals neu geschaffene Struktur der Evangelischen Friedensarbeit für die Arbeit des Friedensbeauftragten bewährt?
  • Was waren Inhalte und große Themen während des Dienstes als Friedensbeauftragter?
  • Wie gelang Kooperation innerhalb der Friedensarbeit?

Wir freuen uns sehr über einen lebendigen Austausch, der vielleicht auch Strategien für die Zukunft in den Blick nehmen wird!

Ein besonderes Erlebnis wird in Friedensau wohl auch sein, am Samstag mit der adventistischen Hochschulgemeinde Gottesdienst zu feiern. Dies zeigt das weite Spektrum der EAK, wo seit Anfang an Freikirchen (und ihre liturgischen und theologischen Traditionen) einen festen Platz haben.

Herzliche Grüße und auf bald in Friedensau!
das Geschäftsstellenteam

Anette Bickel, Max Weber, Tim Thiessen und Wolfgang Max Burggraf

P.S.: Herzlich willkommen Tim Thiessen im Team der Geschäftsstelle zum Praktikum!

 

 

 

30/08/2021
AGDF
AGDF: Solidarität entgrenzen: #offen geht

Friedensverband erwartet eine menschenrechtsbasierte Migrations- und Flüchtlingspolitik und unterstützt daher das Positionspapier "Solidarität entgrenzen".

 

 

28/08/2021
AGDF
Anmeldungen zur eFeF-Fortbildungsreihe 2022 sind möglich
Das evangelische Forum entwicklungspolitischer Freiwilligendienst (eFeF) bietet eine Fortbildungsreihe als Multiplikator*in für Globales Lernen an. Ab sofort können sich Interessierte anmelden.

 

 

19/08/2021
AGDF
Protest gegen „Großen Zapfenstreich“ in Berlin
196 Personen und 24 Organisationen aus der Friedensbewegung haben in einem Appell die Bundesverteidigungsministerin aufgefordert, den zur „Würdigung des Afghanistan-Einsatzes“ der Bundeswehr vorgesehenen „Großen Zapfenstreich“ in Berlin abzusagen.

 

 

18/08/2021
Evangelische Friedensarbeit
Gemeinsame Erklärung zur akuten Notlage der afghanischen Bevölkerung
Der EKD-Friedensbeauftragte, der evangelische Militärbischof, der Präsident der Deutschen Sektion pax christi und der Vorsitzende der Deutschen Kommission Justitia et Pax haben eine gemeinsame Erklärung zur akuten Notlage der afghanischen Bevölkerung veröffentlicht.

 

 

17/08/2021
AGDF
Erklärung des BSV zur aktuellen Entwicklung in Afghanistan
Angesichts der aktuellen Entwicklung in Afghanistan nach Abzug der NATO-Truppen und des Vormarsches der Taliban hat der Bund für soziale Verteidigung (BSV) eine Erklärung veröffentlicht.

 

 

10/08/2021
AGDF
AGDF: Sofortiger Stopp aller Abschiebungen nach Afghanistan
Gemeinsam mit anderen Organisationen hat die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) die Bundesregierung aufgefordert, die Abschiebungen nach Afghanistan zu stoppen.

 

 

07/08/2021
AGDF
CMFD Fortbildung zum Friedensbot*innen beginnt am 07.08.2021
Das von der Christlich-Muslimischen Friedensinitiative Deutschlands getragene und vom Bundesministerium des Inneren für Bau und Heimat geförderte Projekt zur Fortbildung „Friedensbot*innen“ startet am 07.08.2021 in den Seminarräumen der Zentralmoschee der DITIB in Köln.

 

 

29/07/2021
EAK
EAK trauert um Alt-Bischof Christoph Demke
Die EAK trauert um ihren früheren Bundesvorsitzenden, den ehemaligen Bischof der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen, der im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Ein persönlicher Nachruf von Günter Knebel, dem früheren EAK-Geschäftsführer.

 

 

05/07/2021
AGDF
Trier: Flagge zeigen gegen Atomwaffen
Am Donnerstag 8. Juli 2021 um 11:00 Uhr wird die Stadt Trier vor dem Rathaus ein Zeichen für eine fried­liche Welt ohne Atomwaffen setzen. Die AG Frieden unterstützt zusammen mit Pax Christi und dem Antiatomnetz Trier den Flaggentag für eine atomwaff­enfreie Welt und betont wie wichtig dieses Zeichen gerade jetzt ist, da die Atomkriegsgefahr so hoch wie noch nie ist und trotz Atomwaffenverbot eine neue Aufrüstung geplant wird.

 

 

03/07/2021
Evangelische Friedensarbeit
Kirchlicher Aktionstag in Büchel: „Zeichen sehen und ein Zeichen setzen“
Vertreter der beiden großen christlichen Kirchen haben in Büchel beim Kirchlichen Aktionstag nachdrücklich vor den Gefahren gewarnt, die von Atomwaffen ausgehen und darum deren Ächtung gefordert. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf und die pfälzische Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst, die den ökumenischen Gottesdienst vor dem Haupttor des Fliegerhorstes feierten, warben dabei eindringlich für Schritte zu einem gerechten Frieden ohne die Androhung eines Einsatzes mit Atomwaffen.

 

 

 

02/07/2021
EAK Westfalen
Schießübungen für 17-jährige
Die EAK Westfalen kritisiert den Freiwilligen Wehrdienst, bei dem nun die ersten Freiwilligen ihren Dienst begonnen haben. Und sie fordert, diesen Dienst wieder abzuschaffen.

 

 

01/07/2021
Evangelische Friedensarbeit
Evangelische Friedensarbeit würdigt Friedensengagement von Joachim Schilling
Die Evangelische Friedensarbeit hat die langjährige Arbeit von Pfarrer Joachim Schilling im Pfarramt für Friedensarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, als Beauftragter für Friedensarbeit und die Betreuung von Kriegsdienstverweigerern sowie als Geschäftsführer der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Friedensarbeit und die Betreuung von Kriegsdienstverweigerern (EAK) Württemberg gewürdigt und ihm für sein langjähriges Engagement gedankt.

 

 

30/06/2021
AGDF
Gedenken an den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion
Am 22. Juni 2021 jährte sich der Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion zum achtzigsten Mal . 27 Millionen Bürgerinnen und Bürger der damaligen UdSSR wurden Opfer des deutschen Angriffs- und Vernichtungskrieges zwischen 1941 und 1945. Rund 2,5 Millionen Männer und Frauen wurden zur Zwangsarbeit ins damalige Reichsgebiet verschleppt. Die Arbeitsgemeinschaft Frieden (AGF) hatte zu einer Gedenkveranstaltung auf dem Hauptfriedhof Trier eingeladen, zu der rund 50 Menschen gekommen waren, darunter auch einige mit russischen Wurzeln.

 

 

25/06/2021
Evangelische Friedensarbeit
Renke Brahms: „Friedensarbeit im DDR-Kirchenbund darf nicht vergessen werden“
Der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, hat das Friedenszeugnis und die Friedensarbeit der evangelischen Kirchen in der ehemaligen DDR gewürdigt und angeregt, die friedenstheologische Arbeit des früheren „Bundes der evangelischen Kirchen in der DDR“ als Quelle für die heutige Friedensarbeit nicht nur zu bewahren, sondern sie auch wieder neu zu entdecken.

 

 

23/06/2021
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers
Hannoversche Kirche sucht ReferentIn für Friedensarbeit
Im Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers ist im Fachbereich Kirche im Dialog ab dem 01.11.2021 die Stelle einer Referentin bzw. eines Referenten (d/m/w) für Friedensarbeit zu besetzen.

 

 

20/06/2021
AGDF
80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion: Deutsche Verantwortung ist Ausgangspunkt für Annäherung und Verständigung
Der deutsche Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren markierte eine unermessliche Vernichtung, deren Folgen bis heute spürbar sind. Dem Vernichtungskrieg fielen rund 27 Millionen Menschen zum Opfer, diese Dimension ist in Deutschland weitestgehend unbekannt.

 

 

16/06/2021
AGDF
„Gemeinsam-grenzenlos-engagiert“
Der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) feiert am 17. Juni mit einer digitalen Jubiläumsveranstaltung (Stream unter www.bmfsfj.de) sein 10-jähriges Bestehen.

 

 

15/06/2021
epd
Hochschule bietet Masterstudiengang Friedenspädagogik
Die Evangelische Hochschule Freiburg wird einen Masterstudiengang Friedenspädagogik/Peace Education erhalten.

 

 

13/06/2021
epd
Atomares Wettrüsten alarmiert Friedensforscher
Die Nuklearmächte rüsten auf, indem sie ihre Arsenale modernisieren oder ausbauen. Friedensforscher stufen die Entwicklung als besorgniserregend ein. Laut Sipri-Institut gab es zuletzt rund 13.000 nukleare Sprengköpfe.

 

 

11/06/2021
Kooperation für den Frieden
Internationales Gipfeltreffen 2025 im Geiste der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) von 1975
Die Kooperation für den Frieden, ein Dachverband der Friedensbewegung, dem mehr als 50 friedenspolitische Organisationen und Initiativen angehören, unterstützt den Vorschlag des finnischen Präsidenten Sauli Niinistö, ein neues Gipfeltreffen der Großmächte anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens der (OSZE, zuvor KSZE) einzuberufen. Als zivilgesellschaftlichen Beistand für das Anliegen werden über 130 Vertreter von Friedens- und Umweltorganisationen in den nordischen Ländern und in allen weiteren Ostseeanrainerstaaten Briefe mit diesem Vorschlag an ihre Regierungen und Politiker schicken.

 

 

 

Hinweis zum Newsletter der EAK
Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Abonnentinnen und Abonnenten unseren Newsletter zu irgendeinem Zeitpunkt selbst bestellt haben.

Eine Abmeldung aus unserem Newsletter ist jederzeit möglich. Sie können sich unter folgendem Link von unserem Newsletter abmelden: https://eak-online.de/newsletter/subscriptions

Haben Sie Fragen zum Datenschutz in unserem Haus, so können sich mit Ihrem Anliegen an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Michael Letter unter info [at] letter-consulting.de ( )

wenden.

Hilfestellung bei Fragen und Beschwerden erhalten Sie auch bei den Datenschutzaufsichtsbehörden.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Beauftragter für den Datenschutz der EKD
Außenstelle Dortmund für die Datenschutzregion Mitte-West
Friedhof 4, 44135 Dortmund
Telefon: +49 (0)231 533827-0
Fax: +49 (0)231 533827-20
mitte-west(at)datenschutz.ekd.de

Mit herzlichen Grüßen,
Max Weber
Referent der EAK

Impressum 


Herausgeber
Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK)
im Verein für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. (VfF) 
Endenicher Str. 41
53115 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 24999- 0
office [at] eak-online.de
www.eak-online.de 
Besuchen sie uns doch auch mal auf Facebook unter: https://www.facebook.com/Kriegsdienstverweigerung.Frieden