EAK Rundbrief August 2020

Liebe Leser*innen,

wir hoffen, Sie hatten einen schönen und erholsamen Urlaub. Nach der Sommerpause melden wir uns zurück mit Neuerungen, zahlreichen interessanten Informationen und Veranstaltungshinweisen.

Auf inhaltlicher Ebene freuen wir uns, Sie zum Studientag der EAK sowie zur anschließenden Preisverleihung des Friedrich-Siegmund-Schultze-Förderpreises für gewaltfreies Handeln als evangelischer Friedenspreis am 10. Oktober in Leipzig einzuladen! Beides findet im Anschluss an die interne Herbsttagung der EAK statt. Der Studientag mit dem Titel „Mut.Macht.Frieden“ wird gemeinsam mit der Bundes-ESG, ESG Leipzig, ASF, Ev. Jugend Leipzig und der Ev.-luth. Landeskirche Sachsens veranstaltet. Dabei wird es unter anderem eine keynote speech von Dr. Hannah Neumann (Abgeordnete des Europäischen Parlaments) geben und vielfältige Workshops zu den Themen Kirche und Frieden, Russland und Ukraine, Bundeswehr und Schule, Zivilklausel und Universitäten sowie Ethik und Geld. Mehr Infos und Anmeldung auf www.mutmachtfrieden.de. Selbstverständlich werden wir das Infektionsgeschehen beobachten und ein angepasstes Hygienekonzept entwickeln. Aufgrund der besonderen Umstände erhalten die EAK-Mitglieder in diesen Tagen die Einladung zur Herbsttagung mit der Bitte um kurzfristige grundsätzliche Rückmeldung zur Teilnahme. Die finalen Anmeldungen werden dann kurzfristig vor der Veranstaltung erfolgen.

Ein paar Schlaglichter aus den vergangenen zwei Monaten und auf diesen Rundbrief sind:

  • EAK-Vorstandsmitglied Lutz Krügener wurde verabschiedet und in seiner Arbeit gewürdigt. Der bisherige Referent für Friedensarbeit der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers hat einen großen friedenspolitischen Beitrag geleistet. Wir sind dankbar für die Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute!
  • Die Nordkirche ruft zum #redenüberFrieden auf! Mit der Kampagne soll ein landeskirchenweiter Diskussionsprozess angestoßen werden zu der Frage: wie kann Frieden heute gelingen und welchen Beitrag kann die Nordkirche dazu leisten?
  • Die 2020 coronabedingt abgesagte BSV-Tagung „kein Frieden mit dem Klimawandel“ kann nun im März 2021 stattfinden! Passend dazu gibt es einen aktuellen Podcast-Beitrag des NDR mit dem Titel „Klimakiller Militär?“

Die eine oder der andere hat es vielleicht schon bemerkt: wer auf der EAK- Homepage „News“ auswählt, wird auf die Website www.evangelische-friedensarbeit.de weitergeleitet. Im Vorfeld des Relaunches einiger Homepages aus dem Raum der evangelischen Friedens- und Freiwilligenarbeit soll uns dies Erprobungsmaterial liefern für die bestmöglichen Synergien unserer Organisationen im digitalen Raum.

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre und freuen uns, viele von Ihnen bei der Herbsttagung der EAK in Leipzig zu treffen!

Max Weber und Maike Rolf
Referent*innenteam der EAK-Geschäftsstelle

 

„Sea-Watch 4“ startet zu erster Rettungsmission

(17.08.2020) Nach sechs wochen  ist wieder ein privates Rettungsschiff im Mittelmeer. Die aus Spenden finanzierte "Sea-Watch4" beginnt ihren ersten Einsatz.

 

12/08/2020

Netzwerk Friedenskooperative

Appell der Friedensbewegung an die SPD: Keine bewaffneten Drohnen für die Bundeswehr!

Das Netzwerk Friedenskooperative hat eine Mailaktion an die beiden SPD-Bundesvorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sowie den Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, gestartet, in der an die Partei appelliert wird, bewaffneten Drohnen in der Bundeswehr nicht zuzustimmen.

 

06/08/2020

EKD

Materialheft der EKD für den Bittgottesdienst für den Frieden 2020

Unter dem Motto „Umkehr zum Frieden“ ist das Materialheft zum diesjährigen Bittgottesdienst für den Frieden erschienen. Mit diesem Motto erinnern die Trägerorganisationen während der FriedensDekade vom 8. bis 18. November 2020 an das 40. Jubiläum der Ökumenischen FriedensDekade. 1980 hatte die erste FriedensDekade das Thema „Umkehr zum Leben“.

 

03/08/2020

AGDF/EAK

AGDF und EAK: Hiroshima mahnt zur atomaren Abrüstung

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK) haben anlässlich des 75. Jahrestages des ersten Atombombenabwurfs auf Hiroshima die Bundesregierung nachdrücklich aufgefordert, den UN-Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen und alles dafür zu tun, dass die letzten Atomwaffen in Deutschland in Büchel in der Eifel endlich abgezogen werden.

 

31/07/2020

Evangelische Friedensarbeit/Justitia et Pax

75 Jahre nach Atombombenabwurf auf Hiroshima: Politisches Ziel ist eine Welt ohne Atomwaffen

75 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki haben der Vorsitzende der Deutschen Kommission Justitia et Pax, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ, und der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, die politisch Verantwortlichen aufgefordert, ernsthafte und zielorientierte Schritte in eine nuklearwaffenfreie Welt zu gehen.

 

13/07/2020

Evangelische Friedensarbeit

Evangelische Friedensarbeit würdigt Arbeit von Lutz Krügener

Die evangelische Friedensarbeit hat die vielfältige und wichtige Arbeit des Referenten für Friedensarbeit im Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Pastor Lutz Krügener, gewürdigt und ihm für sein Engagement in der Friedensarbeit gedankt.

 

10/07/2020

EAK

EAK: Bei Debatte um Wehrpflicht nicht nur Bundeswehr im Blick haben

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK) hat vor einer übereilten Debatte um die Wiedereinführung der Wehrpflicht gewarnt. Entsprechende Forderungen nach einer Wehr- oder Dienstpflicht waren kürzlich von der neuen Wehrbeauftragten, dem Reservistenverband und auch dem evangelischen Militärbischof geäußert worden.

 

09/07/2020

Nordkirche

Nordkirche ruft zum "Reden über den Frieden" auf

„Reden über Frieden“ – unter diesem Leitsatz ruft der Ausschuss „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ der II. Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) zu einem landeskirchenweiten Diskussionsprozess auf.

 

01/07/2020

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Deutschland hat bis zum Ende des Jahres die Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union übernommen. Dabei wird es auch um viele Fragen gehen, die die Friedens-, Sicherheits- und Außenpolitik betreffen. Welche Rolle spielen künftig die Friedensdienste, wie militärisch soll eine europäische Außen- und Sicherheitspolitik sein, was werden künftig Schwerpunkte der Europäischen Union sein? Die Evangelische Friedensarbeit beteiligt sich an dieser Debatte. Hier finden Sie Stellungnahmen und Initiativen dazu.

 

29/06/2020

AGDF/EAK

Klares Nein aus der evangelischen Friedensarbeit zu bewaffneten Drohnen

Die evangelische Friedensarbeit hat die Ankündigung aus der SPD, einem Einsatz bewaffneter Drohnen durch die Bundeswehr scharf kritisiert und die Bundesregierung erneut aufgefordert, entsprechende Pläne aufzugeben.

 

24/06/2020

AGDF

AGDF: Deutsche EU-Ratspräsidentschaft muss Freiwilligendienste stärken

Nach Ansicht der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) sollte Deutschland den Vorsitz im Rat der Europäischen Union nutzen, sich für die Internationalen Freiwilligenprogramme und -organisationen stark zu machen.

 

22/06/2020

EAK

Evangelischer Friedenspreis für Zivilklausel- und Kirchenasylbewegung

Der Arbeitskreis Zivilklausel der Universität Köln und die Evangelische Studierendengemeinde Leipzig erhalten in diesem Jahr den Friedrich-Siegmund-Schultze-Förderpreis für gewaltfreies Handeln der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK).

 

Vorankündigung von zwei Artikeln zu Fragen des Umgangs und den Folgen von Covid-19

Dass die Einschränkungen, die aufgrund der Maßnahmen zur einer Kontrolle der Pandemie getroffen wurden, weitreichend sind, haben Milliarden Menschen weltweit zu spüren bekommen. Nein besser: Sie sind noch zu spüren, vielerorts mit weitreichenden Folgen auch für Leib und Leben.

 

Veranstaltungen

 

EAK
EAK-Tagung und Verleihung des Evangelischen Friedenspreises (9./10. Oktober 2020)

Die EAK trifft sich am 9. Oktober 2020 zu ihrer Herbsttagung in Leipzig, Am 10. Oktober 2020 ist der EAK-Studientag, am Abend wird der Evangelische Friedenspreis in Leipzig verliehen.

 

Aktion #redenüberfrieden

Der Synodenausschuss Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung startet die Aktion #redenüberfrieden zum 1. September 2020. Die lebt davon, dass alle mitmachen, z.B. so wie das Friedensforum Neumünster mit der Veranstaltung "Lotusblüten  für Hiroshima und Nagasaki" am 6. August 2020 in Neumünster  (siehe Anhang und unten).

 

Dietrich Bonhoeffer Tage - Kunstinstallationen und Kulturprogramm

Dietrich Bonhoeffer Tage zum Gedenken an die Ermordung Dietrich Bonhoeffers durch das Naziregime vor 75 Jahren, Kunstinstallationen und Kulturprogramm am  06.-26. August 2020, Hauptkirche St. Petri in Hamburg.

Denise Heinemeier, "unser täglich Brot...", Tisch und Altar - profaner und spriritueller Raum
Axel Richter, "Zelle", der Kirchraum als Resonanzraum
Außenraum / Mönckebergstraße ab 30.06.2020
Uwe Schloen, "HIER NICHT", Freiraumschaffung durch etwas, das nicht passsiert
....

SPRACHE.MACHT.KRISE. Sich verstehen in Zeiten von Corona

Kirche und Rechtsextremismus im Norden

Damit wir in der Krise gemeinsam bestehen können ist "Krisenkommunikation" notwendig. Meinungsfreiheit und Teilhabe am öffentlichen Diskurs praktizieren bedeutet, die Menschen, die anders denken, nicht abzuwerten. Gegen Hass und Hetze gilt es Stellung zu beziehen und Filterblasen sowie sich nur selbst bestätigende Echokammern sind zu überwinden.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des EAK-Newsletters,

seit dem 25. Mai 2018 gilt die europäische Datenschutzverordnung (DSGVO), die zu Änderungen im Datenschutz führt. Daher haben auch wir unsere Datenschutzerklärung entsprechend erweitert und aktualisiert.
Der Schutz persönlicher Daten hat für uns einen hohen Stellenwert. Daher möchten wir Sie hiermit auf unsere neue Datenschutzerklärung hinweisen. Sie enthält detaillierte Informationen über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten, wie wir diese schützen und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier nachlesen: https://eak-online.de/datenschutz

Hinweis zum Newsletter der EAK
Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Abonnentinnen und Abonnenten unseren Newsletter zu irgendeinem Zeitpunkt selbst bestellt haben.

Eine Abmeldung aus unserem Newsletter ist jederzeit möglich. Sie können sich unter folgendem Link von unserem Newsletter abmelden: https://eak-online.de/newsletter/subscriptions

Haben Sie Fragen zum Datenschutz in unserem Haus, so können sich mit Ihrem Anliegen an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Michael Letter unter info [at] letter-consulting.de

wenden.

Hilfestellung bei Fragen und Beschwerden erhalten Sie auch bei den Datenschutzaufsichtsbehörden.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Beauftragter für den Datenschutz der EKD
Außenstelle Dortmund für die Datenschutzregion Mitte-West
Friedhof 4, 44135 Dortmund
Telefon: +49 (0)231 533827-0
Fax: +49 (0)231 533827-20
mitte-west(at)datenschutz.ekd.de

Mit herzlichen Grüßen,
Maike Rolf und Max Weber
Referent*innen-Team der EAK

Impressum 


Herausgeber
Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK)
im Verein für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. (VfF) 
Endenicher Str. 41
53115 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 24999- 0
office [at] eak-online.de
www.eak-online.de 
Besuchen sie uns doch auch mal auf Facebook unter: https://www.facebook.com/Kriegsdienstverweigerung.Frieden