EAK-Rundbrief April 2021

Liebe Leser*innen des EAK-Newsletters,

wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass sich auch in diesem Jahr sehr kurzfristig wieder Fragen nach Ostergottesdiensten oder Ostermärschen stellen? Bei den meisten war sicher die Hoffnung da, nun die „alte“ Normalität wieder zu haben, gemeinsam auf die Straße oder in Gottesdienste zu gehen, ohne Masken, ohne Desinfektionsmittel, ohne Unsicherheit, was in einer oder zwei Wochen überhaupt sein wird. Es ist anders gekommen. Die Hoffnungen verflogen oder zumindest verschoben. Das braucht Kraft und kostet Energie. 
Und doch: Die meisten Ostergottesdienste werden wohl stattfinden, in welcher Form auch immer. Auch die meisten Ostermärsche werden stattfinden. Anders als früher, vielleicht kleiner. Aber immerhin finden Sie statt, wie Sie*Ihr auch in den Bekräftigungen u.a. des Netzwerks Friedenskooperative im Newsletter nachlesen können*könnt.
Für die Lektüre dieses Newsletter wollen wir Sie*Euch noch auf einige weitere Inhalte hinweisen. Eines der Kernthemen der EAK, der Umgang mit und die Beratung zum Thema Kriegsdienstverweigerung, hat vor wenigen Tagen einen besonderen Jahrestag feiern können: Am 24. März 2011 wurde vom Bundestag die Aussetzung der Wehrpflicht beschlossen. Wie in der dazu erschienen Pressemitteilung der EAK zu lesen ist, war dies „ein glücklicher Tag für junge Männer in Deutschland“. 
Eine weitere Hervorhebung in den Meldungen soll auf eine Studie hinweisen, die unter dem Titel “Unser schwieriger Partner: Deutschlands und Frankreichs erfolgloses Engagement in Libyen und Mali” veröffentlicht wurde. Die Stiftung Wissenschaft und Politik, die diese Studie veröffentlicht hat, kritisiert darin unter anderem den Einsatz der Bundeswehr in Mali und Libyen.
Mit einem Ostergruß aus der Geschäftsstelle, mit Wünschen, Ihre*Eure je eigenen Energiequellen zu finden, ob im beginnenden Frühling an frischer Luft und sprießenden Bäumen oder an Ruheorten, die Sie sich*ihr Euch über das letzte Jahr gefunden haben*habt, wünschen wir Ihnen und Euch für die kommenden Kartage und das Osterfest eine gute Zeit und freuen uns auf das gemeinsame (online-)Wiedersehen im Rahmen der Offenen Vorstandssitzung am 12. April 2021.

Mit herzlichen Grüßen
das EAK Geschäftsstellenteam
Maike Rolf, Max Weber und Wolfgang Max Burggraf

 

 

Aktuelles

31/03/2021
Kriegsdienstverweigerung als Asylgrund
Der EuGH hat KDV von Syrern als Asylgrund anerkannt, das VG Düsseldorf hat sich jedoch nicht daran orientiert sondern gegenteilig geurteilt.

24/03/2021
Netzwerk Friedenskooperative
Achtsam demonstrieren: Ostermärsche finden auch 2021 statt

Der neueste Beschluss der Bund-Länder-Konferenz vom 22. März 2021 hat bei vielen Friedensbewegten für große Irritationen gesorgt. Das Netzwerk Friedenskooperative sieht die Ostermärsche nicht von den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz betroffen. Der Beschluss sieht vor, „Ansammlungen im öffentlichen Raum“ zu untersagen. Bei Ostermärschen handelt es sich hingegen um „Versammlungen“ im Sinne des grundgesetzlich verbürgten Versammlungsrechtes.
 

23/03/2021
EAK
EAK: 24. März 2011 war ein glücklicher Tag für junge Männer in Deutschland

Nach Ansicht der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK) hat sich die Aussetzung der Wehrpflicht vor zehn Jahren bewährt. „Der 24. März 2011 war ein glücklicher Tag für junge Männer in Deutschland“, meint Wolfgang Buff, einer der Sprecher der EAK. An diesem Tag hatte der Deutsche Bundestag den Weg frei gemacht für die Aussetzung der Wehrpflicht.
 

23/03/2021
AGDF
AGDF: Zehn Jahre nach Aussetzung der Wehrpflicht: Freiwilligendienste verstärkt fördern

Zehn Jahre nach Aussetzen der Wehrpflicht hat die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) die positive Entwicklung der Freiwilligendienste betont und gleichzeitig deren stärkere Unterstützung durch den Staat angemahnt.
 

22/03/2021
AGDF
BSV veröffentlicht neue Ausgabenübersicht der deutschen Bundespolitik für Zwecke der Zivilen Konfliktbearbeitung

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV), Partnerorganisation der EAK und Mitglied bei der AGDF, hat unter dem Titel „Abrüstung, Rüstungskontrolle und Zivile Konfliktbearbeitung in der deutschen Bundespolitik; Wie viel wird im Zeitraum 2019-2021 wofür ausgegeben“ eine neue Übersicht veröffentlicht.
 

22/03/2021
Stiftung Wissenschaft und Politik
Neue SWP-Studie zum Einsatz Deutschlands und Frankreichs in Libyen und Mali veröffentlicht

Unter dem Titel “Unser schwieriger Partner: Deutschlands und Frankreichs erfolgloses Engagement in Libyen und Mali” hat die Stiftung Wissenschaft und Politik Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit eine neue Studie veröffentlicht, in der unter anderem der Einsatz der Bundeswehr in Mali und Libyen kritisiert wird.
 

16/03/2021
Netzwerk Friedenskooperative
Ostermarsch 2021

Bis zu den Ostermärschen sind es nur noch wenige Tage. Ob auf der Straße, zu Hause oder virtuell, in ganz Deutschland sind Menschen dann wieder aktiv und protestieren für Frieden und Abrüstung. Im Terminkalender Netzwerk Friedenskooperative sind weit über 50 Ostermarsch-Aktionen gelistet und täglich kommen Infos zu weiteren Veranstaltungen.
 

10/03/2021
Friedensbewegung
Abrüsten statt aufrüsten: Konferenz berät weitere Aktionen

Der Arbeitsausschuss der Initiative „abrüsten statt aufrüsten“ lädt zu einer Präsenz- und Online-Veranstaltung Aktionsberatung „abrüsten jetzt“ am Sonntag, 18. April, im Frankfurter Gewerkschaftshaus ein. Mit dabei auch der EKD-Friedensbeauftragte Renke Brahms.
 

25/02/2021
AGDF
Church and Peace kommentiert jüngste sicherheitspolitische Entscheidungen der EU

Am 1.1.2021 hat mit dem Brexit, aber auch mit der neuen Budgetphase des Mehrjährigen Finanzrahmens (2021-2027), eine neue Ära der Europäischen Union begonnen. Der Vorstand von Church and Peace hat einige der verfügbaren rüstungs- und sicherheitspolitischen Beschlüsse, die unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft getroffen wurden, in einer Stellungnahme ausgewertet.
 

24/02/2021
AGDF
Großplakate für Abzug der Atombomben aus Büchel

Die Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt" wird anläßlich der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz mit Großflächenplakaten gegen die Stationierung von Atomwaffen protestieren. Zur Umsetzung der Aktion werden noch Spenden benötigt.
 

22/02/2021
Ökumenische FriedensDekade
Grafisches Jahresmotiv ausgewählt

Ökumenische FriedensDekade legt zentrales Plakatmotiv für 2021 fest. „REICHWEITE FRIEDEN“ lautet das Motto der Ökumenischen FriedensDekade im Jahr 2021.

18/02/2021
EAK
EBCO: Europa ist für Kriegsdienstverweigerer in vielen Ländern kein sicherer Ort

Europa sei 2020 für viele Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen in mehreren Ländern kein sicherer Ort. Dies betont das Europäische Büro für Kriegsdienstverweigerung (EBCO) in seinem nun veröffentlichten Jahresbericht.

16/02/2021
Kampagne „Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!“
Einladung zur Mitwirkung an der Kunst- und Protestaktion am 26. Februar 2021 ab 11 Uhr in Berlin

Am 26.2. – dem bundesweiten Aktionstag der Kampagne „Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!“ - wollen Friedensorganisationen erneut in Berlin mit einer bildstarken Aktion ihren Protest in die Öffentlichkeit tragen. Ein Bild, das diese auf der Wiese vor dem Deutschen Bundestag gestalten wollen, zeigt Kritik an der Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung und der geltenden Rechtslage, die keine wirksamen Kontroll- und Sanktionsmöglichkeiten vorsieht.
 

09/02/2021
Evangelische Friedensarbeit
25 Jahre ForumZFD: Renke Brahms würdigt Zivilen Friedensdienst

Der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD, Renke Brahms (Wittenberg), hat den wichtigen Beitrag der Friedensdienste für die Lösung von Konflikten in der Welt gewürdigt.

09/02/2021
Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“
Heckler & Koch vor dem höchsten deutschen Strafgericht

Pressemitteilung von European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ und Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko: Am 11. Februar 2021 verhandelt der Bundesgerichtshof (BGH) die Revision im Fall der illegalen Rüstungsexporte von Heckler & Koch (H&K) nach Mexiko. Der Prozess wirft einmal mehr ein Schlaglicht auf die strafrechtliche Verantwortlichkeit deutscher Rüstungshersteller und die gravierenden Schwächen des deutschen Rüstungsexportkontrollsystems.

 

Termine

EAK
EAK-Vorstandssitzung - Für Mitglieder hybrid geöffnet (11. - 12. April 2021)

Am 11. und 12. April kommt der EAK-Vorstand zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Die Sitzung findet online statt, EAK-Mitglieder können hybrid daran teilnehmen.

Martin-Niemöller-Haus Berlin
Online-Gesprächsabend: "Atomwaffenverbotsvertrag: Eine globale Verantwortung und lokale Aufgabe" (16. April 2021)

Das Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem und das Friedenszentrum Martin-Niemöller-Haus laden für den 16. April 2021 zu einem Online-Gesprächsabend mit dem Titel "Atomwaffenverbotsvertrag: Eine globale Verantwortung und lokale Aufgabe" ein. Es diskutieren Anne Balzer (Referentin der Öffentlichkeitsarbeit bei ICAN), Prof. Dr. Rolf Kreibich (Vorsitzender Sekretariat für Zukunftsforschung und Vorsitzender des Haus für die Vereinten Nationen e.V.) sowie Renke Brahms (Friedensbeauftragter des Rates der EKD).

Gewaltfrei handeln
Weiterbildung zur „Fachkraft für Friedensarbeit“ bei gewaltfrei handeln e.V. (Oktober 2021 - April 2023)

"Frieden Leben Lernen": 1,5-jähriger berufsbegleitender Kurs (41 Seminartage von Oktober 2021 bis April 2023) in ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung und gewaltfreiem Handeln für Menschen, die als Fachkraft für Friedensarbeit in langfristigen Projekten von Trägerorganisationen im In- und Ausland (Ziviler Friedensdienst, Entwicklungszusammenarbeit) oder zivil-gesellschaftlichem Engagement in z.B. Friedens-, Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen tätig sein wollen.
 

EAK
EAK-Herbsttagung (2. - 4. September 2021)

In Magdeburg-Friedensau kommt die EAK vom 2. - 4. September 2021 zu ihrer Herbsttagung zusammen.
 

EAK
Studientag der EAK (3.- 4. September 2021)

In Magdeburg-Friedensau findet am 3. und 4. September 2021 der nächste Studientag der EAK statt.

Evangelische Friedensarbeit
Biblisch-theologische Werkstatt "Kirche auf dem Weg der Gerechtigkeit und des Friedens: Bibel, Ökumene, Kirchenbild" (13./14. September 2021)

Die Woltersburger Mühle und die Evangelische Friedensarbeit im Raum der EKD veranstalten am 13. und 14. September 2021 eine biblisch-theologische Werkstatt "Kirche auf dem Weg der Gerechtigkeit und des Friedens: Bibel, Ökumene, Kirchenbild" in der Woltersburger Mühle in Uelzen.

Evangelische Friedensarbeit
Konferenz für Friedensarbeit (31. Januar - 2. Februar 2022)

Vom 31. Januar bis zum 2. Februar 2022 findet in Berlin die nächste Sitzung der Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD statt.

Evangelische Friedensarbeit
Studientag der Konferenz für Friedensarbeit mit Justitia et Pax und der Evangelischen Akademie zu Berlin (1. - 2. Februar 2022)

Der KfF-Studientag in Berlin, in Zusammenarbeit mit Justitia et Pax und der Evangelischen Akademie Berlin, hat den Arbeitstitel „… und lasst die Völker mitlernen“ (Mt 28, 19) Gerechter Frieden und die Aufarbeitung des kolonialen Erbes – eine Leerstelle?

AGDF/EAK
Gemeinsame Mitgliederversammlung AGDF und EAK (21. - 24. September 2022)

Vom 21. - 24. September 2022 ist in Fulda eine gemeinsame Mitgliederversammlung von AGDF und EAK.

EAK
Verleihung des Friedrich Siegmund-Schultze-Friedenspreises als Evangelischer Friedenspreis (2022)Leipzig

 

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des EAK-Newsletters,

seit dem 25. Mai 2018 gilt die europäische Datenschutzverordnung (DSGVO), die zu Änderungen im Datenschutz führt. Daher haben auch wir unsere Datenschutzerklärung entsprechend erweitert und aktualisiert.
Der Schutz persönlicher Daten hat für uns einen hohen Stellenwert. Daher möchten wir Sie hiermit auf unsere neue Datenschutzerklärung hinweisen. Sie enthält detaillierte Informationen über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten, wie wir diese schützen und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier nachlesen: https://eak-online.de/datenschutz

Hinweis zum Newsletter der EAK
Wir möchten darauf hinweisen, dass alle Abonnentinnen und Abonnenten unseren Newsletter zu irgendeinem Zeitpunkt selbst bestellt haben.

Eine Abmeldung aus unserem Newsletter ist jederzeit möglich. Sie können sich unter folgendem Link von unserem Newsletter abmelden: https://eak-online.de/newsletter/subscriptions

Haben Sie Fragen zum Datenschutz in unserem Haus, so können sich mit Ihrem Anliegen an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Michael Letter unter info [at] letter-consulting.de ( )

wenden.

Hilfestellung bei Fragen und Beschwerden erhalten Sie auch bei den Datenschutzaufsichtsbehörden.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Beauftragter für den Datenschutz der EKD
Außenstelle Dortmund für die Datenschutzregion Mitte-West
Friedhof 4, 44135 Dortmund
Telefon: +49 (0)231 533827-0
Fax: +49 (0)231 533827-20
mitte-west(at)datenschutz.ekd.de

Mit herzlichen Grüßen,
Maike Rolf und Max Weber
Referent*innen-Team der EAK

Impressum 


Herausgeber
Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK)
im Verein für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. (VfF) 
Endenicher Str. 41
53115 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 24999- 0
office [at] eak-online.de
www.eak-online.de 
Besuchen sie uns doch auch mal auf Facebook unter: https://www.facebook.com/Kriegsdienstverweigerung.Frieden