Aktuelles

gewaltfrei handeln e.V.

Oktober 2020 – Februar 2021

Konflikte entstehen überall da, wo Menschen zusammenkommen: im privaten, beruflichen Umfeld oder im politischen Engagement. Die Chance auf eine positive und wertschätzende Begegnung liegt darin, sich mit diesen Konflikten auseinanderzusetzen. Wenn Sie Konflikte als Chance begreifen wollen und Stärkung suchen für Konflikte, dann bietet Ihnen diese Fortbildung hierzu die Möglichkeit.

Website für einen bewussten Umgang mit der deutschen Kolonialgeschichte

Wusstest du, dass..? ist ein Projekt von drei ehemaligen internationalen Freiwilligen, die für einen bewussteren Umgang mit Deutschlands Kolonialgeschichte sensibilisieren wollen: "Wir haben dieses Video aus unserer Weißen Perspektive gedreht, da wir keine Betroffenensicht annehmen können. Postkoloniale Auswirkungen nicht wahrnehmen zu müssen, ist ein Privileg.

Ohne Rüstung Leben

Das Coronavirus hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Genau wie vermutlich auch Sie mussten wir - das Team von Ohne Rüstung Leben - uns auf die neue Situation einstellen.
In den letzten Wochen haben wir uns gefragt, was die neue Situation für unsere Arbeit bedeutet. Immer mehr fiel uns dabei auf: Das Thema "Frieden" findet zwar aktuell kaum Aufmerksamkeit, doch die Corona-Pandemie und unser Umgang damit hat ganz konkrete Auswirkungen auf friedenspolitische Themen.

Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW

Am 8 .Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal. Ein gottesdienstliches Gedenken ist wegen der Corona-Regelungen am 8. Mai 2020 nur eingeschränkt und in neuer ungewohnter Form möglich. Der folgende Entwurf trägt dem Rechnung und bietet kurze liturgische Bausteine: für Webseiten, zum individuellen Innehalten, für den gottesdienstlichen Gebrauch.

Evangelische Friedensarbeit

Angesichts der deutschen Verantwortung für den Zweiten Weltkrieg hat Deutschland nach Ansicht des Friedensbeauftragten des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, eine besondere Verpflichtung, für Frieden und Versöhnung sowie für gewaltfreie Lösungen von Konflikten einzutreten und zu arbeiten. „Lernen aus der Geschichte heißt, 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs, dass es einen gerechten Krieg nicht geben kann, sondern nur einen gerechten Frieden“, so der EKD-Friedensbeauftragte in einer von ihm verfassten Predigt für Materialien der EKD zum 8.

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Norddeutschland

Vom 2. bis 10. Mai 2020 wird in vielen europäischen Ländern die Europawoche begangen. Sie liegt jeweils um den 5. Mai als Gründungstag des Europarates und den 9. Mai als den Tag, an dem der französische Außenminister Robert Schumann 1950 die Grundlage zum EU-Vorläufer Montanunion legte. Beide Daten werden auch als „Europatage“ bezeichnet.

EAK

(30.04.2020) Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für KDV und Frieden (EAK) hat ihrem früheren Vorsitzenden Altbischof Dr. Christoph Demke zu seinem 85. Geburtstag gratuliert und seinen Einsatz für Frieden und auch die Rechte von Kriegsdienstverweigerern gewürdigt. Der frühere Bischof der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen war von 1998 bis 2006 Vorsitzender des evangelischen Friedensverbandes.

(30.04.2020) Die Stellungnahme der EKD zur Stärkung des Klimaschutzes und zum nachhaltigen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft nach dem Lock Down ist zusammen mit Experten der Forschungsstätte  der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) und dem Referat für Nachhaltigkeit der EKD entwickelt worden.

Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Im Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers ist im Fachbereich Kirche im Dialog für das Arbeitsfeld Friedensarbeit ab dem 01.08.2020 die Stelle

für eine Pastorin bzw. einen Pastoren der Landeskirche als Referentin bzw. Referent (d/m/w)

Seiten