Aktuelles

Das Forum Ziviler Friedensdienst hat einen Artikel zum Thema Ziviles Peacekeeping verfasst.
Nachzulesen unter: www.forumzfd.de

Evangelische Akademie Tutzing 26.01.2016
Studientag der Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD

„Friedenslogik“ und „Sicherheitslogik“ stehen einander als unterschiedliche Paradigmen mit unterschiedlichen normativen Grundannahmen gegenüber. Evangelische Friedensethik geht einerseits „friedenslogisch“ von der „vorrangigen Option der Gewaltlosigkeit“ aus, erkennt aber andererseits auch die „sicherheitslogische“ Perspektive an und sucht die analytischen und konstruktiven Potentiale beider Paradigmen auf dem Weg zu einem inklusiven und gerechten Frieden zu entfalten.

Der Studientag möchte diese Potentiale herausarbeiten und prüfen, welche Ressourcen christliche Friedensspiritualität, Friedenstheologie und Friedensethik in die Suche nach einer dauerhaften Friedensordnung des „gemeinsamen Hauses Europa“ einbringen kann. Der Studientag ist von der Überzeugung getragen, dass das christliche Friedenszeugnis zum einen die besondere und unverwechselbare lebendige Stimme des Evangeliums zur Geltung bringt, andererseits aber auch Orientierungswissen bereit stellt für sachhaltige Analysen und anschlussfähige politische Strategien in lokalen, regionalen und globalen Handlungskontexten.

Mehr dazu unter: www.evangelische-friedensarbeit.de.

Der Bundesausschuss Friedensratschlag und die Kooperation für den Frieden rufen friedensbewegte Menschen und Organisationen auf, für Rüstungskonversion verstärkt wieder in der Öffentlichkeit zu werben. Auch die Ergebnisse der kommenden Gewerkschaftstage der beiden großen Gewerkschaften IG Metall und Ver.di sind dafür geeignet.
Mehr dazu unter: www.friedensratschlag.de

Einen Überblick über die Arbeit von Connection e.V. für den Zeitraum vom September bis November 2015 erhalten sie hier: connection-ev.org.

Quelle:

Fotos, Videos und weitere Informationen zur 12.Synode der EKD Anfang November finden sie unter: twitter.com/eFriedensarbeit.

In der Ausgabe November 2015 des Rundbriefes "KDV im Krieg" befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zur Verleihung des Menschenrechtspreises an den US-Deserteur André Shepherd, zu den USA, zur Türkei, zu Israel, Kolumbien, Ukraine, Kirgisien, Südafrika, Syrien, Taiwan, Weißrussland sowie zur Neuausgabe des Buches Der Überläufer.
Mehr dazu
 unter: www.connection-ev.org

Quelle:

Entsetzt und erschüttert zeigt sich der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Renke Brahms, von den Terroranschlägen in Paris. „Diese Anschläge galten nicht nur den Opfern in Paris, sie galten der gesamten Welt“, erklärte Brahms, der auch der Leitende Geistliche der Bremischen Evangelischen Kirche ist. Er rief zu Gebeten für den Frieden wie auch für die Opfer auf. „Unser Mitgefühl gilt den unschuldigen Menschen, die diesem Anschlag zum Opfer fielen, wie auch den Angehörigen in ihrer Trauer“, so der EKD-Friedensbeauftragte.

Die Evangelische Akademie Loccum veranstaltet vom 16. bis 18. November 2015 eine Tagung mit dem Titel "Friedens-und Außenpolitik im neuen Weißbuch".
Mehr dazu unter: www.loccum.de

Die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen darf nicht einer Fremdenfeindlichkeit und der Gewalt weichen. Dies betonte der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Renke Brahms. Menschen in Not aufzunehmen und ihnen Hilfe zukommen zu lassen, ist seiner Ansicht nach ein Gebot der Humanität und der christlichen Verantwortung. „Wer vor Gewalt, Krieg und Verfolgung über das Mittelmeer flüchtet, braucht einen Zufluchtsort“, betont Brahms.

Die War Resisters' International, Amnesty International, Connection e.V. und World Without War (Südkorea) fordern in einer Petition an den südkoreanischen Verteidigungsminister, sofort und bedingungslos alle in Südkorea inhaftierten Kriegsdienstverweigerer freizulassen und das Recht auf Kriegsdienstverweigerung anzuerkennen.
Mehr dazu unter: www.connection-ev.de

Quelle:

Seiten